top of page
Suche

Everyone is fucking crazy [@]

"Es ist soweit - EVERYONE IS F*UCKING CRAZY ist in der ARD Mediathek am Start!"


Everyone is fucking crazy
Bild: Instagram 7. Aug. '23, @everyone_is_fucking_crazy

Miniserie | Folgen 1-8 | Coming of Age

Regie: Luzie Loose, Drehbuch: John-Hendrik Karsten (Headautor), Produktion: Real Film Berlin GmbH


"Laut einer Studie des Bundesministeriums für Gesundheit leidet fast jeder dritte Mensch im Laufe seines Lebens an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung. Fast alle von uns werden irgendwann also früher oder später, direkt oder indirekt mit dem Thema mental health konfrontiert sein. EVERYONE IS FUCKING CRAZY lädt dazu ein das Schweigen zu brechen, Stigmata abzubauen und Vorurteile zu widerlegen. Wir klären hier auf über mentale Gesundheit, beantworten Fragen, z B. wie man einen Therapieplatz findet, was man im Umgang mit Betroffenen beachten sollte und vieles mehr [...] On Instrgram @everyone_is_fucking_crazy [...]. Dort erscheint jetzt jeden Tag neuer content."


Info from Instagram, 7. Aug. '23


HANDLUNG: DERYA, MALIK, CHLOE und SCHRÖDER sind alle bei der Psychotherapeutin Dr. THOMALLA in Behandlung. An dem Tag, an dem THOMALLA tot vor ihrem Haus aufgefunden wird, treffen die vier zum ersten Mal aufeinander. Zwischen Polizei, Kriseninterventionsteam und Leichenwagen beschießt DERYA, die Therapie der Gruppe unter ihrer Anleitung fortzuführen. Selbstbewusst behauptet sie, THOMALLAS Assistentin gewesen zu sein. Doch dass auch sie an einer psychischen Erkrankung leidet, lässt sich bald schon kaum noch verheimlichen... (Instagram 7. Aug. '23, #everyoneisfuckingcrazy)

Es ist wichtig allen Menschen, in unserer Vielfalt, eine Sichtbarkeit und Gehör zu schenken. Gerade die Thematik psychischer Diversitäten wird in unserer Gesellschaft tabuisiert und als nicht wert schöpfend, daher als nicht wichtig betrachtet. Wir als Gesellschaft behindern! Wir sind so vielfältig, wie unsere Geschmäcker sein können. Vielfältig und schön, aber auch ängstlich und verachten vor dem Unbekanntem/Ungewohntem. Mehr Kontakt und Alltäglichkeit in Begegnungen zueinander würde dies, meines Erachtens nach, extrem nehmen können.


Machen wir weiter mit dem Tabuisieren, um uns "Normal" zu fühlen? Nein, EVERYONE IS F*UCKING CRAZY bricht.


Ich lade Dich ein - schau rein: https://www.ardmediathek.de/serie/Y3JpZDovL3NyLmRlL0VJRkM und überzeuge dich selbst <3


221 Ansichten

Comments


bottom of page